Im Kinder Secondhandshop in Altenstadt dürfen ukrainische Familien kostenlos einkaufen



Die Kinder sind immer die Leidtragenden. Dieser Satz ist in so vielen Bereichen des Lebens bittere Wahrheit. Ob in Familienkrisen, in Umweltfragen und natürlich auch in der Politik. So wie jetzt im Krieg in der Ukraine. In diesen Tagen und Wochen sehen wir von Hand-in-Hand dieses Leid der Kinder genau wie die vielen Flüchtlings-Helfer im Wetteraukreis mit großer Bestürzung. Die Menschen flüchten aus ihrem Heimatland Ukraine, im besten Fall mit dem nötigsten Hab und Gut – manche haben nur das, was sie am Leib tragen. Viele kennen die Bilder eines kleinen ukrainischen Jungen, der ganz allein bei einer Flüchtlingsstation in Polen ankommt. In der einen Hand eine Plastiktüte, in der anderen eine Tafel Schokolade. Er ist tränenüberströmt – die Tränen dieses Kleinen werden zum Symbol dieses Krieges. In Deutschland und den anderen Ländern, die Flüchtlinge aufnehmen, wollen viele helfen. So auch hier in Hessen und in der Wetterau. Wir von Hand-in-Hand öffnen die Türen unseres Kinder-Secondhandshops für ukrainische Flüchtlingskinder. Hier dürfen die Kriegsflüchtlinge stöbern und mitnehmen was benötigt wird und gefällt. Wir möchten keinen einzigen Euro, uns genügt ein Lächeln von Euch, das dann hoffentlich Eure bitteren Tränen des Leids ersetzen wird.

Unser Shop für Kinder ist dienstags, donnerstags und freitags von 11 bis 17 Uhr geöffnet, noch bis Ende Mai.

Bitte unbedingt an einen Ausweis oder Legitimation denken.

Waffelbacken Spende von Hand-in-Hand

Hand-in-Hand
Stammheimer Str. 2
63674 Altenstadt
Tel.: 060 4798 6836
kontakt@hand-in-hand.it