Unsere Hand-in-Hand Neuigkeiten

Somewhere over the rainbow (Brief an Ilai´s Spender)

„Wir hoffen, irgendwann zusammen zu sitzen, uns Bilder und Videos anzuschauen von Ilai – und dabei zu lachen.“ Sehr geehrte Spenderinnen und Spender, guten Tag liebe Mitglieder, liebe Freunde von Ilai, der Satz, der oben steht, ist von Pascal Guth, dem Vater von Ilai – unserem kleinen Freund, den wir leider nur so kurz kennen durften.

Hand in Hand in der Hessenschau

Zu unserer großen Freude hat das Hessenfernsehen einen neuen Beitrag über unsere Arbeit gedreht. Gesendet wurde er am Sonntag Abend (31.01.2021) in der Hessenschau.

Ilai Guth

Er hat gekämpft. Er war so tapfer. Er hat mit seiner wundervollen Lebensfreude die Menschen um sich herum in seinen Bann gezogen. Ein kleiner Kerl mit großem Mut im Kampf gegen den Krebs. Aber…

Kenan bekommt LeseLupe

Da war die Freude riesengroß: sowohl bei der Mama, als auch beim Sohnemann. Eine ultramoderne Leselupe bekam der Junge von der Altenstädter Geschäftsfrau Beate Weber geschenkt. Kenan Terzi, ein 15-jähriger Junge aus Bad Nauheim ist einer der Schützling des Vereines Hand-in-Hand für schwerst- und krebskranke Kinder in Altenstadt.

Henry wird überrascht

Da steht er auf seinen dünnen Beinchen, die Augen hinter der Sonnenbrille versteckt und ist verwundert: was ist das denn für ein Spektakel hier bei mir vor der Haustür? Zwei große Löschzüge der Feuerwehr und dazu mindestens sechzig Leute, klein und groß. Mit Musik, Luftballons und Plakaten, und alle warten nur auf ihn: auf Henry.

Corona Update!

Egal ob Firmen, Gastronomie, Vereine oder private Personen: alle sind von der Corona Krise betroffen, und wir können uns schon glücklich schätzen, nicht am Virus erkrankt zu sein. Vor allem eine Sorge – neben dem gesundheitlichen Aspekt – geht mit der Krise einher: wie sollen alle Rechnungen bezahlt werden, wenn es keine Einnahmen gibt? Der Altenstädter Verein Hand-in-Hand für schwerst- und krebskranke Kinder hatte am Anfang der Corona Pandemie auch schlimmste Befürchtungen, weil sämtliche Veranstaltungen abgesagt werden, und auch der Secondhand-Shop dicht bleiben musste.

Anna Scharov

Diese blonden Locken, dieses kleine verschmitzte Lächeln – und dazu ein noch etwas wackliger Gang auf ihren zwei Beinchen: das ist Anna aus Erlangen. Ein kleines Mädchen, knapp 2 ½ Jahre alt und einfach bezaubernd. Anna ist zu Besuch bei Hand-in-Hand, dem Verein für schwerst- und krebskranke Kinder in Altenstadt. Denn Anna und ihre Eltern brauchten vor etwa einem halben Jahr Hilfe.

Was bekommt ein 15-jähriger normalerweise zum Geburtstag?

Vielleicht eine Spielekonsole, Tickets für ein Konzert oder die schärfsten Sneaker… und dann ist der Junior noch nicht mal zufrieden und die Eltern enttäuscht. Kenan aus Bad Nauheim ist auch kürzlich 15 geworden. Er bekam einen Hublift. Einen Lift. Eine Art „Fahrstuhl“. Für das Auto seiner Eltern. Und er hat sich gefreut wie ein Schneekönig. Kenan ist ein Schützling von Hand-in-Hand, dem Verein für schwerst- und krebskranke Kinder in Altenstadt.

Die Corona-Krise

Wir freuen uns sehr, dass wir es unter die Finalisten der NSCON-Aktion „Engagement Verein(t)“ geschafft haben. Jetzt liegt es an Euch! Wir benötigen bis Montag 5.10.2020 soviel wie möglich Stimmen, um die ausgeschriebenen 900,- Euro zu gewinnen. Der Preis würde uns in der aktuellen Situation sehr helfen. Wir haben aktuell einige Unterstützungsprojekte laufen und können damit viel Gutes tun!

Hand-in-Hand
Stammheim Str.2
63674 Altenstadt
Tel.: 060 4798 6836
kontakt@hand-in-hand.it

Für Inspirationen, Informationen und vieles mehr. Hier können sie unseren Newsletter abonnieren.