Schlagwort: Juli 2020

Corona Update!

ZURÜCK ZUR NEWS-ÜBERSICHT

Jetzt mit Ihrer Spende helfen

Es gibt wohl kaum jemanden, der in diesen Zeiten sagen kann „Mensch, es läuft ja richtig super …“


Egal ob Firmen, Gastronomie, Vereine oder private Personen:  alle sind von der Corona Krise betroffen, und wir können uns schon glücklich schätzen, nicht am Virus erkrankt zu sein.

Vor allem eine Sorge – neben dem gesundheitlichen Aspekt – geht mit der Krise einher: wie sollen alle Rechnungen bezahlt werden, wenn es keine Einnahmen gibt? Der Altenstädter Verein Hand-in-Hand für schwerst- und krebskranke Kinder hatte am Anfang der Corona Pandemie auch schlimmste Befürchtungen, weil sämtliche Veranstaltungen abgesagt werden, und auch der Secondhand-Shop dicht bleiben musste.

Auch gemeinnützige Vereine müssen Miete, Strom und Telefon bezahlen. Von der Hilfe für die kranken Schützlinge gar nicht zu reden… Die Frage war: Wie kann das Team die ausbleibenden Gelder auffangen? Die Antwort: gar nicht.

Glück im Unglück: nachdem die Hygienemaßnahmen von der Bundesregierung etwas gelockert wurden, konnte zumindest der Secondhand-Shop mit seiner schönen Kinderkleidung und dem tollen Spielzeug wieder an den Start gehen. Trotzdem braucht Hand-in-Hand jeden Cent um die kranken Kinder weiterhin unterstützen zu können. Da ist zum Beispiel die kleine Anna: sie konnte überhaupt nicht gehen, die Prognose: ein Leben im Rollstuhl. Eine von Hand-in-Hand finanzierte Rüttelplatte half: Anna läuft!

Oder Ilai, eineinhalb Jahre alt und tot krank. Ein Neuroblastom, eine der schlimmsten Kinderkrebsarten, hat seinen Körper befallen. Für ihn braucht der Hilfsverein aus Altenstadt noch mindestens 100tausend Euro, um eine spezielle Therapie beginnen zu können, die die Lebenserwartung von Ilai mehr als verdoppelt. „Vielen Dank schon mal für die Spenden; aber bitte nicht aufhören“, so Hilu Knies, die 1. Vorsitzende des Vereins. „Unsere Schützlinge brauchen wirklich jeden Cent.“

Und durch eine Mitgliedschaft bei Hand-in-Hand, für nur 24 Euro im Jahr, sichern Sie die so wichtige Arbeit des Vereins.

E-Mail an: kontakt@hand-in-hand.it

Anna Scharov

ZURÜCK ZUR NEWS-ÜBERSICHT

Jetzt mit Ihrer Spende helfen

Anna Scharov


4.000 Euro für die „Rüttelplatte“ sind auf dem Weg!

Diese blonden Locken, dieses kleine verschmitzte Lächeln – und dazu ein noch etwas wackliger Gang auf ihren zwei Beinchen: das ist Anna aus Erlangen. Ein kleines Mädchen, knapp 2 ½ Jahre alt und einfach bezaubernd.

Anna ist zu Besuch bei Hand-in-Hand, dem Verein für schwerst- und krebskranke Kinder in Altenstadt. Denn Anna und ihre Eltern brauchten vor etwa einem halben Jahr Hilfe.

Katharina und Dimitri Scharov waren in größter Sorge um ihren kleinen Schatz Anna, denn durch eine genetisch bedingte Entwicklungsstörung konnte Anna nicht laufen und ein Leben im Rollstuhl schien vorprogrammiert.

Die Uniklinik Erlangen riet den verzweifelten Eltern den Muskelaufbau der kleinen Anna durch ein sogenanntes Vibrationsgerät, einer Art Rüttelplatte.

Die Krankenkasse wollte das Gerät nicht zahlen und Anna saß wieder im Rollstuhl. Das rief den Altenstädter Hilfsverein auf den Plan und die 4.000 Euro für die „Rüttelplatte“ waren auf dem Weg.

Seitdem trainiert die kleine Anna mit Mamas Hilfe täglich drei mal. Und das Ergebnis konnte das Team von Hand-in-Hand jetzt bewundern: beim Besuch des Vereins in Altenstadt zeigte Anna, wie toll sie jetzt nicht nur stehen, sondern tatsächlich laufen kann!

Katharina Scharov lacht fröhlich: „Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wieviel Freude Anna an dem Gerät hat. Wir müssen sie nicht ermutigen, oder gar zwingen zu trainieren… sie krabbelt immer selbst auf das Gerät und fängt schon mal an“.

Ein toller Erfolg: das Team von Hand-in-Hand zusammen mit dem befreundeten Hilfsverein „Gutherzig“ aus Bessenbach war an dem Besuchs-Nachmittag glücklich und gerührt.

Wieder einmal ein schönes Beispiel, wie viel Menschen gemeinsam erreichen können.

Hand-in-Hand
Stammheim Str.2
63674 Altenstadt
Tel.: 060 4798 6836
kontakt@hand-in-hand.it

Für Inspirationen, Informationen und vieles mehr. Hier können sie unseren Newsletter abonnieren.